Seitenanfang

zum Seiteninhalt springen |zur Hauptnavigation springen |

Schrifteinstellung
Zu Hause sein – Daheim fühlen

Seiteninhalt

Seniorenzentrum Haus Waldeck

Corona-Pandemie: Aktuelle Entwicklungen

12.11.2020

Im Seniorenzentrum Haus Waldeck ist eine weitere Bewohnerin mit einer bestätigten Corona-Infektion verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus auf zwei.

„Die Geschehnisse der vergangenen Tage, der Todesfall der Bewohnerin machen uns tief betroffen und traurig. Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen und bei den Mitarbeitenden des Wohnbereichs, die unsere Bewohnerin bis zuletzt fürsorglich begleitet haben“, Betriebsleitung Nuccio Bertazzo zur aktuellen Situation. „Dieser Virus lässt uns nicht zur Ruhe kommen. Die letzten Wochen waren eine Kraftanstrengung für alle hier, die Bewohnerinnen und Bewohner, die Angehörigen sowie für das Personal. Das aktuelle Infektionsgeschehen im Besonderen sowie die Pandemie im Allgemeinen werden uns noch einiges abverlangen“, so Bertazzo weiter.

Insgesamt wurden inzwischen sechs Bewohner*innen positiv getestet. Drei Beschäftigte befinden sich derzeit aufgrund eines positiven Tests in häuslicher Isolation. Das Pflege- und Betreuungspersonal hat am heutigen Tag, 12.11.2020 erneut Gebrauch von der Möglichkeit sog. „anlassloser“ Testungen gemacht. Einzelne Testergebnisse von Nachtestungen stehen noch aus. „Weiterhin ist es das Ziel, Infektionsketten möglichst frühzeitig aufzudecken, nachzuverfolgen sowie durch rasche und zielführende Schutz- und Isolierungsmaßnahmen zu unterbrechen“, so die Betriebsleitung.

Drei der vier Wohnbereiche stehen derzeit unter Quarantäne. Dabei handelt es sich um unterschiedliche Zeitfenster der Quarantänen, abhängig von der Meldung positiver Testergebnisse der dort wohnenden oder tätigen Personen. Zwei Wohnbereiche sind so noch mindestens bis zum 18. November 2020 unter Quarantäne gestellt.

„Wenn es um die Gesundheit der Bewohner*innen und Beschäftigten geht, wollen wir keine Kompromisse eingehen. Daher wird seit Beginn der Pandemie professionell und besonnen, aber auch unter einer erhöhten Kraftanstrengung durch die Mitarbeitenden gehandelt. Doch bei aller Besonnenheit und Fachlichkeit, erschüttert es uns in diesen Tagen und macht uns tief betroffen, dass nun die Pandemie einen weiteren Todesfall in unserem Haus Waldeck hervorbringt. Den Angehörigen gilt mein tiefstes Mitgefühl in dieser schmerzvollen Stunde“, erklärt Bürgermeister Krebs-Wetzl.

Gemäß den Empfehlungen des RKI zur Prävention und Management von COVID-19 in Alten- und Pflegeeinrichtungen, dem Schutzkonzept der Landesregierung, dem eigenen Hygieneplan und den Verfügungen des Gesundheitsamtes setzen die Mitarbeitenden des Hauses Waldeck in den drei von Quarantäne betroffenen Wohnbereichen erweiterte Hygiene- und Infektionskontrollmaßnahmen um. Hierzu zählen unter anderem höhere Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung. Maßnahmen, wie das Tragen von besonders zuverlässigen FFP2-Masken und Schutzkitteln sind ebenso wichtig wie die Bildung von Kohorten. Gemeint ist die räumliche Separierung infizierter Bewohner*innen von denjenigen, bei denen das Testergebnis negativ ausgefallen ist oder selbiges noch aussteht. Auch stellt die Zimmerisolation der Bewohner*innen eine zentrale Maßnahme dar, um das Risiko der Ausbreitung des Virus unter der Bewohnerschaft zu minimieren. Die Ergebnisse der bereits durchgeführten flächendeckenden Testungen haben bisher keine Hinweise dafür geliefert, dass sich das Virus über den betroffenen Wohnbereich hinaus weiter ausgebreitet hat. Diese und kommende Woche finden weitere flächendeckende Testungen bei der Bewohnerschaft und den Beschäftigten statt. Die Ergebnisse sollen Aufschluss darüber geben, ob und inwieweit das Infektionsgeschehen eingedämmt werden konnte. Bis dahin gelten die erweiterten Hygiene- und Schutzmaßnahmen weiter.


Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie finden Sie hier >> (bitte anklicken)

 

 

Das Altenwohn- und Pflegeheim Haus Waldeck in Griesheim

Grüner Hacken

Das Altenwohn- und Pflegeheim Haus Waldeck in Griesheim ist ein Modellprojekt im Altenpflegesektor, das alle Wohn-, Lebens- und Hilfsformen beinhaltet. Es wurde vom Land Hessen und vom Bund gefördert und in den letzten Jahren grundlegend erweitert und erneuert. Somit gehört es zu den modernsten und freundlichsten Einrichtungen in Hessen.

Die langjährige Erfahrung im Pflegebereich, die vielseitigen Pflegedienstleistungen, das angenehme Ambiente am Waldrand in einem neuen Wohngebiet machen es zu einer sehr begehrten Altersresidenz. Durch das integrierte Café, die vielen kulturellen Angebote und Veranstaltungen im Pavillon wird sowohl den Bewohnern als auch den Gästen eine interessante, beliebte und lebendige Begegnungsstätte geboten.

Unser neues Bewerberportal ist online!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an den Stellenangeboten des Seniorenzentrums Haus Waldeck.

Alle Stellenangebote finden Sie in unserem Bewerberportal unter:

https://www.mein-check-in.de/griesheim/x/waldeck/index/cls/waldeck

Wir suchen Dich!

Bundesfreiwilligendienst im Haus Waldeck

Als Betreuungs- und Sozialhelfer oder als Helfer im Hausmeisterbereich.

Für mehr Informationen wende Dich an unseren Kooperationspartner, den IB Darmstadt, unter https://ib-freiwilligendienste.de/standort/210913/?t=search, oder bewirb Dich direkt unter karriere.griesheim.de/Haus_Waldeck

Catering

Als kommunaler Eigenbetrieb der Stadt Griesheim haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Griesheimer Kinder und Jugendliche vollwertig, abwechslungsreich und schmackhaft zu verpflegen. Seit 2013 sind wir Caterer der Gerhart-Hauptmann-Schule. Im Jahr 2017 haben wir die Mittagsverpflegung für das Kinder- und Familienzentrum Rheinstraße übernommen.
Ab dem 01.01.2020 beliefern wir die Kindertagesstätten & Betreuenden Grundschulen der Stadt Griesheim.

weiter Informationen und Speisepläne finden Sie hier>>

MDK-Prüfungsergebnisse für das Haus Waldeck

Focus Top 20

Die Stadt Griesheim, die Mitarbeiter und die Ehrenamtlichen sowie die ortsansässigen Vereine und Kirchengemeinden tragen mit ihrer umfangreichen Arbeit im Seniorenbereich dazu bei, dass Griesheim auch für die ältere Generation eine sehr angenehme Wohn- und Lebensqualität bietet.

MDK-Prüfungsergebnisse für das Haus Waldeck:
Hier kommen Sie zu den MDK-Prüfungsergebnissen >>

„Waldgeflüster“

Titelseite Waldgeflüster

Eine Hauszeitung für das Haus Waldeck mit vielen Impressionen und interessanten Beiträgen.

„Als kommunales Seniorenzentrum verstehen wir uns als Teil der Stadt und als Akteure im Gemeinwesen. Wir leben Offenheit, arbeiten mit der Öffentlichkeit zusammen und machen unsere Arbeit transparent. Mit unserem „Waldgeflüster“ möchten wir sowohl die im Haus Waldeck lebenden und arbeitenden Menschen erreichen als auch Bürgerinnen und Bürger für unser Haus interessieren. Den Lesern wünsche ich viele neue Eindrücke – Informatives wie auch Unterhaltsames.“
(Nuccio Bertazzo, Einrichtungsleiter im Haus Waldeck)

Waldgeflüster Ausgabe 1 Sommer 2016 (PDF)

Waldgeflüster Ausgabe 2 Herbst/Winter 2016 (PDF)

Waldgefüster Ausgabe 3 Frühling/Sommer 2017 (PDF)

Waldgefüster Ausgabe 4 Frühling/Sommer 2018 (PDF)

Besuchen Sie uns auf Facebook

„Das Haus Waldeck ist auf Facebook vertreten. Besuchen Sie uns dort!“

www.facebook.com/hauswaldeck.griesheim

Kontakt

Seniorenzentrum
Haus Waldeck

Eichendorffstraße 50
64347  Griesheim
Telefon:  0 61 55 / 60 04 - 0
Telefax:  0 61 55 / 60 04 - 30
E-Mail: info@hauswaldeck-griesheim.de